Bettina Lugk zu Besuch beim Förderverein des Sauerlandparks in Hemer

Am 16. April besuchte die heimische Bundestagsabgeordnete den Förderverein des Sauerlandparks Hemer, um sich über aktuelle Themen auszutauschen. Von Seiten des Fördervereins nahmen Herr Heilmann, der Vorsitzende des Vereins und Herr Lüblingshoff, der stellvertretende Vorsitzende des Vereins an dem Gespräch teil.

Gesprächsthemen waren die Veränderungen und Vorhaben des Vereins, da Ende März dieses Jahres der Vorstand neu gewählt wurde. Frau Lugk ist enthusiastisch über die geplanten Veranstaltungen und die Arbeit des Vereins: „Ich freue mich sehr, dass das Gelände weiterhin für tolle Events benutzt werden kann und sich so viele Hermeraner und Hemeranerinnen für den Erhalt des Parks einsetzen – das äußert sich unter anderem in der für dieses Jahr geplanten Erneuerung des Bürgerstaudengartens. Der Sauerlandpark ist aber auch ein Aushängeschild für die ganze Region, daher freue ich mich auf die Zusammenarbeit mit dem Förderverein des Sauerlandparks, denn ohne ihn wäre das alles nicht möglich.“ Herr Heilmann ergänzte dazu: „In diesem Jahr planen wir die Anschaffung eines neuen interaktiven Spielgerätes. Zurzeit werben wir um neue Vereinsmitglieder, die uns durch ihren jährlichen Mitgliedsbeitrag unterstützen.“

Die Debatte zum assistierten Suizid wird seit langem kontrovers und emotional geführt. Dabei wirft das Thema nicht nur ethisch-moralische Fragestellungen auf, sondern hat für viele Menschen auch eine sehr persönliche Dimension.

2020 erklärte das Bundesverfassungsgericht das Verbot der geschäftsmäßigen Suizidhilfe für verfassungswidrig, da es im Konflikt mit dem Recht auf selbstbestimmtes Sterben stehe. Damit wurde der Gesetzgeber verpflichtet, eine neue Regelung im Einklang mit dem Grundrecht auf ein würdevolles Lebensende zu schaffen. Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich daher intensiv mit der Zukunft des assistierten Suizids auseinander und strebt an, eine rechtssichere Lösung zu finden.

Lars Castellucci ist Initiator eines der Gesetzentwürfe zur Neuregelung des assistierten Suizids, die derzeit im Bundestag debattiert werden, und stellv. Vorsitzender des Innenausschusses schon seit vielen Jahren beschäftigt er sich aus unterschiedlichsten Perspektiven mit ethischen Fragen in der Politik.
...

Ratet mal, wer die Regenjacke nicht mitgenommen hat🙈 ...

Gute Laune bei der mobilen Bürgersprechstunde mit Brötchenverteilung in Wiblingwerde! Danke an die Mitstreiter der SPD Nachrodt-Wiblingwerde!
#sommertour2022 #schoenessauerland
...

Euch einen schönen und sonnigen Sonntag! ...