Die Neuauflage des Sportstättenprogramms und „Neustart Sport“ bringen Schwung in die deutsche Sportlandschaft  

Über 500 Millionen Euro hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages in seiner Bereinigungssitzung am Donnerstagabend für die Sportstätten sowie den Vereins- und Breitensport bereitgestellt. Mit der Bereinigungssitzung ist ein erster Meilenstein erreicht, denn hier haben sich die Haushälter und Haushälterinnen auf Förderpakete verständigt, die final im parlamentarischen Verfahren am 3. Juni abgestimmt werden. Die Fördermittel für den deutschen Sport sollen für ein „Come-Back“ des Sports in Deutschland sorgen.

Die heimische Bundestagsabgeordnete und stellvertretende sportpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion Bettina Lugk, MdB begrüßt das umfangreiche Unterstützungspaket sowie  das Programm „Sanierung kommunaler Sportstätten“: „Das Programm Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur ist ein wichtiger Baustein für unsere Sportlandschaft in Deutschland. Hierfür gab es alleine im letzten Jahr 1100 Anträge – denn unsere Sportstätten haben einen enormen Sanierungsbedarf, den wir mit der Neuauflage dieses Programms weiter beheben können. Das Programm sorgt auch dafür, mehr Barrierefreiheit in unseren Sportstätten zu schaffen. Doch nicht nur die Infrastruktur für den Sport wird in der dieser Legislaturperiode unterstützt – mit unserem „Neustart Programm“ sollen Vereine durch Projekte dabei unterstützt werden, mehr Mitglieder zu gewinnen. Auch das Ehrenamt verlieren wird nicht aus den Augen, da zum Beispiel auch Weiterbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen finanziert werden können. Auch die Mittel des Programms „Integration durch Sport“ werden zielgerichtet für die Integration ukrainischer Flüchtlinge eingesetzt. Das sind wirklich tolle Nachrichten für den Sport in Deutschland. Ich freue mich sehr, dass die Mittel den Vereinen und Kommunen bald zur Verfügung stehen und ich bin mir sicher, dass auch unsere Region sehr davon profitieren wird. Damit unterstützen wir von Berlin aus die Länder und Kommunen bei der Umsetzung der Förderprogramme“, so die Abgeordnete.

Das „Neustart-Sport“ Programm wird mit 25 Millionen Euro bezuschusst und soll Menschen deutschlandweit für den Sport begeistern und ein echter Aufbruch für mehr Bewegung und Sport in Deutschland sein. Kommunen und Vereine aus dem Märkischen Kreis werden sich über das Förderportal des Landessportbundes NRW für die Förderprogramme bewerben können.

Heute ist Tag 4 von 10 der „Das Leben ist gut-Herausforderung“.
Ich darf Bilder posten, die mir Freude bereiten (keine Erklärung), denn wir alle brauchen Freude am Leben.
10 Tage, 10 Personen. Wenn ich Dich wähle, mache bitte mit.
Heute wähle ich Diana Radojcic!
...

Heute ist Tag 3 von 10 der „Das Leben ist gut-Herausforderung“.
Ich darf Bilder posten, die mir Freude bereiten (keine Erklärung), denn wir alle brauchen Freude am Leben.
10 Tage, 10 Personen. Wenn ich Dich wähle, mache bitte mit.
Heute wähle ich Elke Dickehage-Wette!
...

Heute ist Tag 2 von 10 der „Das Leben ist gut-Herausforderung“.
Ich darf Bilder posten, die mir Freude bereiten (keine Erklärung), denn wir alle brauchen Freude am Leben.
10 Tage, 10 Personen. Wenn ich Dich wähle, mache bitte mit.
Heute wähle ich Dagmar Freitag!
...

Heute ist Tag 1 von 10 der „Das Leben ist gut-Herausforderung“.
Ich darf Bilder posten, die mir Freude bereiten (keine Erklärung), denn wir alle brauchen Freude am Leben und Dörte Kaul-Hentschel hat mich nominiert!
10 Tage, 10 Personen. Wenn ich Dich wähle, mache bitte mit.
Heute wähle ich Jean Jöhrendt.
...

Kein (Leistungs-/Spitzen-)Sport ohne qualifizierte und motivierte Trainerinnen und Trainer. Doch, wie kann der Trainerberuf attraktiver werden und was müssen wir tun, um mehr junge Leute für das Berufsfeld zu begeistern? Dies ist eine von vielen Fragen, die mich als Mitglied im Sportausschuss beschäftigen! ...