Spannende Besichtigung des Olympischen und Paralympischen Trainingszentrums in Kienbaum

Am Montag hatten alle Mitglieder des Sportausschusses die Möglichkeit, sich das Trainingszentrum im brandenburgischen Kienbaum anzusehen und mit Sportler: innen in den Austausch zu treten. Im Rahmen der Leistungssportreform von 2017 ist die Bedeutung des Trainingszentrums enorm gestiegen: Über 400 Athlet:innen können hier untergebracht werden und das Gelände bietet eine Infrastruktur für 18 verschiedene Sportarten. Wir durften mit dem Nationalteam Kanu und den Fußballern des Hertha BSC sowie deren Trainingspersonal in den Austausch kommen. Die Teams bereiten sich gerade auf ihre anstehenden internationalen Wettkämpfe bzw. Spiele hier im Trainingszentrum vor. In einer Sache waren sich alle einig: ein Wunsch jedes Spitzensportlers und jeder Spitzensportlerin ist es, hier trainieren zu dürfen. Optimale Trainingsbedingungen tragen viel zu einer positiven Entwicklung der Spitzensportler: innen bei. Die „Rundumbetreuung“ der Athlet: innen zusammen mit einer tollen Infrastruktur für die jeweilige Sportart verringert das Verletzungsrisiko und hilft den Athlet: innen sich optimal auf die großen Wettkämpfe vorzubereiten.

Ich danke allen Athlet:innen sowie dem Trainingszentrum für diese spannenden Einblicke!

Die Debatte zum assistierten Suizid wird seit langem kontrovers und emotional geführt. Dabei wirft das Thema nicht nur ethisch-moralische Fragestellungen auf, sondern hat für viele Menschen auch eine sehr persönliche Dimension.

2020 erklärte das Bundesverfassungsgericht das Verbot der geschäftsmäßigen Suizidhilfe für verfassungswidrig, da es im Konflikt mit dem Recht auf selbstbestimmtes Sterben stehe. Damit wurde der Gesetzgeber verpflichtet, eine neue Regelung im Einklang mit dem Grundrecht auf ein würdevolles Lebensende zu schaffen. Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich daher intensiv mit der Zukunft des assistierten Suizids auseinander und strebt an, eine rechtssichere Lösung zu finden.

Lars Castellucci ist Initiator eines der Gesetzentwürfe zur Neuregelung des assistierten Suizids, die derzeit im Bundestag debattiert werden, und stellv. Vorsitzender des Innenausschusses schon seit vielen Jahren beschäftigt er sich aus unterschiedlichsten Perspektiven mit ethischen Fragen in der Politik.
...

Ratet mal, wer die Regenjacke nicht mitgenommen hat🙈 ...

Gute Laune bei der mobilen Bürgersprechstunde mit Brötchenverteilung in Wiblingwerde! Danke an die Mitstreiter der SPD Nachrodt-Wiblingwerde!
#sommertour2022 #schoenessauerland
...

Euch einen schönen und sonnigen Sonntag! ...